Der König kommt! Arthur Abele startet beim ISTAF INDOOR in Berlin in die neue Saison

Der König der Leichtathleten gegen die Weltklasse-Spezialisten beim 6. ISTAF INDOOR: Zehnkampf-Europameister Arthur Abele startet beim weltweit größten Leichtathletik-Meeting unterm Hallendach am 1. Februar in der Berliner Mercedes-Benz Arena über die 60 Meter Hürden und trifft beim großen Saisonauftakt der Leichtathleten auf prominente Gegner. Unter anderem kommt es zum Duell der Europameister: Der Franzose Pascal Martinot-Lagarde, der bei der EM im vergangenen Sommer in Berlin Hürden-Gold gewonnen hatte, reist als großer Favorit zum 6. ISTAF INDOOR nach Berlin: Auch der Deutsche Meister Gregor Traber ist dabei.

Meeting-Direktor Martin Seeber: „Der amtierende Hürden-Europameister und der Zehnkampf-Europameister in einem Wettbewerb – die Fans können sich auf ein spektakuläres Rennen über die 60 Meter Hürden und ein Wiedersehen mit Arthur Abele und Pascal Martinot-Lagarde freuen.“

Für Arthur Abele wird es die Rückkehr in die Stadt seines größten Triumphes: Mit 8431 Punkten hatte sich der 32-Jährige am 8. August 2018 im Olympiastadion zum Europameister im Zehnkampf gekürt – ein absolutes Highlight der EM in Berlin.

Das ungewöhnliche Kräftemessen von Abele und Martinot-Lagarde ist nur eines von vielen Duellen der Extraklasse beim 6. ISTAF INDOOR am 1. Februar. Auf der blauen 60-m-Bahn treten mit Pamela Dutkiewicz und Cindy Roleder auch Deutschlands schnellste Hürden-Sprinterinnen gegeneinander an. In der Sprunggrube messen sich die deutsche Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo und ihre Vorgängerin Ivana Španović (Serbien). Im Diskuswurf kommt es erstmals zu einem Team-Duell Männer gegen Frauen: vier Diskuswerferinnen (u.a. Shanice Craft) gegen vier Diskuswerfer (u.a. Olympiasieger Christoph Harting). Mit Spannung werden auch die Höhenflüge von Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie (Frankreich) und der erste Auftritt der „Neu-Berlinerin“ Gina Lückenkemper erwartet. Die schnellste deutsche Sprinterin bestreitet beim ISTAF INDOOR ihren ersten Wettkampf für ihren neuen Verein, den SCC Berlin. „Es gibt für mich kein schöneres Hallen-Meeting als das ISTAF INDOOR“, sagt der Publikumsliebling.