Plan International ist Charity-Partner des ISTAF und ISTAF INDOOR Berlin

Bereits seit 2018 engagieren sich Plan International und das ISTAF Berlin gemeinsam für die Bedürfnisse von Kindern in Entwicklungsländern. Denn auch in der Leichtathletik zählen Werte wie Selbstvertrauen, Willensstärke, Respekt und Teamgeist.Werte, die auch in den Projekten der Kinderhilfsorganisation Plan International immer eine Rolle spielen Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert: effizient, transparent, intelligent. Plan arbeitet seit über 80 Jahren daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können und bindet Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft ein.

© Quinn Neely

Seit 2019 setzen sich beide Partner für ein Projekt ein, das dem ISTAF Berlin als „Großstadt-Event“ am Herzen liegt: „Sichere Städte für Mädchen” in Uganda. Denn täglich erfahren Mädchen und junge Frauen in Großstädten weltweit sexuelle Belästigung, Diskriminierung und Gewalt. In Kampala (Uganda) fühlen sich 80 Prozent der befragten Mädchen an öffentlichen Plätzen nicht sicher. Ziel ist es, die Mädchen zu stärken, damit sie sich für mehr Sicherheit in ihrem Lebensumfeld einsetzen können. Gleichzeitig soll die Teilhabe von Mädchen und Jungen bei der Gestaltung und Entwicklung ihrer Stadt verbessert werden.

Um dies zu unterstützen, machen sich das ISTAF und das ISTAF INDOOR sowie das Maskottchen „Berlino“ sichtbar für die Arbeit von Plan stark. Neben einer umfassenden Präsenz in der Mercedes-Benz Arena am 01. Februar 2019 gibt es interaktive Aktionen wie Verlosungen und Versteigerungen zugunsten von Plan. Damit sind das ISTAF und das ISTAF INDOOR Teil von Plans Sportinitiative „Kinder brauchen Fans!“, mit der sich Vereine und Verbände sowie zahlreiche Athletinnen und Athleten wie Top-Sprinterin Gina Lückenkemper einsetzen. Sie machen die Arbeit von Plan sichtbar und haben meist Kinderpatenschaften bei Plan übernommen.

www.plan.de/istaf