Poschi, wir werden dich sehr vermissen!

Die Nachricht vom Tod Wolf-Dieter Poschmanns hat uns tief erschüttert – wir sind fassungslos. Es ist so schwer, passende und tröstende Worte zu finden. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau, seiner Familie, seinen Freunden.

Poschi, wie er von allen nur genannt werden wollte, war fast zehn Jahre lang die Stimme des ISTAF im Berliner Olympiastadion. Mit seiner Leidenschaft für die Leichtathletik, seiner Expertise, seinen Ideen, seinem Humor und seiner Offenheit hat er das ISTAF und unser gesamtes Team geprägt und bereichert. Als Stadionsprecher hat er mit seiner unvergleichlichen Art am Mikrofon große und kleine Erfolge zu Erlebnissen werden lassen und Gänsehaut-Stimmung erzeugt – typisch Poschi eben.

Lieber Poschi, wir werden Dich sehr vermissen! So gern hätten wir mit Dir den 100. ISTAF-Geburtstag gefeiert.

Ihr da oben dürft Euch freuen: Im Himmel bekommt die Leichtathletik eine Stimme. Und was für eine!

 

Martin Seeber und das gesamte ISTAF-Team