ISTAF INDOOR 2020: Heißer Start ins Olympia-Jahr mit dem „coolsten Meeting“

Die Leichtathletik startet in Berlin am 14. Februar 2020 mit dem 7. ISTAF INDOOR spektakulär ins Olympia-Jahr – und schon 73 Tage vor dem weltweit größten Hallen-Meeting ist die Vorfreude riesig. Mit 8.500 Karten wurden bereits so viele Tickets abgesetzt wie noch nie zu diesem Zeitpunkt. Nur noch rund 4.000 Karten sind im Verkauf. Die Fans können sich auch bei der siebten Auflage am Valentinstag 2020 auf ein spannendes Sport-Spektakel freuen: Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo startet wieder in der Mercedes-Benz Arena und hebt zum ersten Mal nach ihrem sensationellen WM-Triumph ab. Hürden-Ass Pamela Dutkiewicz will bei ihrem Lieblingsmeeting die Titel-Verteidigung, Berlins schnellste Sprinterin Lisa Marie Kwayie fordert bei ihrem Heimspiel die zweimalige Weltmeisterin Dafne Schippers (Niederlande) heraus – und Nadine Müller, die beim 6. ISTAF INDOOR den inoffiziellen Hallen-Weltrekord verbessert hatte, führt das Frauen-Team ins spektakuläre Diskus-Duell gegen die männliche Konkurrenz. Das gaben die Veranstalter am heutigen Dienstag [3.12.2019] in Berlin bekannt.

Meeting-Direktor Martin Seeber: „Die Fans können sich auf ein tolles Leichtathletik-Erlebnis freuen. Das einzigartige Format des ISTAF INDOOR mit den Showelementen und der Nähe zu den fantastischen Zuschauern macht das Meeting auch für die Sportlerinnen und Sportler zu einem unvergesslichen Event. Toll, dass der Vorverkauf so gut läuft. Gut möglich, dass wir so früh wie noch nie ausverkauft sein werden.“

Nadine Müller: „Das ISTAF INDOOR verbreitet einfach Gänsehaut-Feeling“

Insgesamt sieben Disziplinen stehen am Freitag, 14. Februar 2020, auf dem Programm. Krönender Abschluss wird das zweite Diskus-Duell „Frauen gegen Männer“ sein. Die packende Weltpremiere hatten Anfang Februar 2019 die Frauen um Nadine Müller ganz knapp für sich entschieden. Nadine Müller warf den Diskus zudem so weit wie noch nie eine Frau vor ihr unterm Hallendach (63,89 Meter). „Das war ein absolutes Highlight für mich, ein toller Schlagabtausch. Und wann wirft man schon mal einen Weltrekord“, sagte die 33-jährige Bundespolizistin. „Ich freue mich auf die zweite Auflage des Diskus-Duells. Das ISTAF INDOOR verbreitet einfach Gänsehaut-Feeling – das kann man mit keinem anderen Meeting vergleichen.“

Pamela Dutkiewicz: „Dieses Erlebnis begleitet mich ein Leben lang“

Wenn sich die Diskuswerferinnen am Valentinstag 2020 mit ihren männlichen Konkurrenten messen, wird Pamela Dutkiewicz ihren Wettkampf bereits beendet haben. Deutschlands Hürden-Ass hat bislang an allen sechs Auflagen ihres Lieblingsmeetings teilgenommen und will nach langer Verletzungspause 2020 ihren zweiten Sieg einfahren. „Nach der Auszeit ist die Hallensaison für mich eine gute Möglichkeit, wieder reinzukommen in den Wettkampf-Modus. Das ISTAF INDOOR wird mein vierter Wettkampf sein – dann bin ich bereit für das Highlight“, sagt die 28-Jährige. „Das ISTAF INDOOR ist das beste Hallenmeeting der Welt, das coolste überhaupt. Als junge, unbekannte Athletin habe ich schon 2014 die Chance bekommen, dabei zu sein. Auf der Außenbahn ins Ziel zu laufen, die Hitze der Flammen zu spüren, die einzigartige Atmosphäre aufzusaugen und anschließend mit den ganzen Weltstars in der Athleten-Loge zu sitzen – dieses Erlebnis begleitet mich ein Leben lang. Am 14. Februar will ich unbedingt wieder siegen und mit Rückenwind ins Olympia-Jahr starten.“

Lisa Marie Kwayie: „Mein Bruder war geflasht, wollte unbedingt wieder hin – und er ist Fußballer!“

Für ihr Heimspiel startet Berlins Ausnahme-Sprinterin Lisa Marie Kwayie am 14. Februar in eine Mini-Hallensaison mit zwei Starts – nach dem ISTAF INDOOR und den Deutschen Hallenmeisterschaften ist voraussichtlich schon wieder Schluss. „2020 möchte ich mir den Traum von Olympia erfüllen und an meinen Bestzeiten schrauben. Der Fokus liegt voll auf Olympia. Mein Heimspiel beim ISTAF INDOOR will ich aber auf keinen Fall auslassen“, sagt die 23-jährige Neuköllnerin. „Ich freue mich riesig. Das ISTAF INDOOR gibt mir nicht nur die Möglichkeit, mich mit den Besten zu messen. Die Nähe zum Publikum ist einfach außergewöhnlich – so nah dran ist man nirgendwo sonst. Wer einmal beim ISTAF INDOOR war, will unbedingt wiederkommen. 2016 habe ich gemeinsam mit meinem Bruder zugeschaut. Mein Bruder war total geflasht, wollte unbedingt wieder hin – und er ist Fußballer!“ Mittlerweile mischt Lisa Marie Kwayie selbst mit, war 2017 erstmals dabei. Im spektakulären 60-Meter-Rennen trifft Berlins Ausnahme-Sprinterin am 14. Februar 2020 auf Sprint-Star Dafne Schippers. Die Niederländerin gewann allein zwei WM- und vier EM-Titel.

Knackt Weltmeisterin Malaika Mihambo diesmal die sieben Meter?

Im Weitsprung geht Malaika Mihambo als große Favoritin an den Start. Der Start in Berlin am 14. Februar 2020 wird ihr erster Weitsprung-Wettbewerb nach ihrem WM-Triumph in Doha sein. Beim ISTAF INDOOR 2019 stellte die Ausnahme-Athletin mit 6,99 Metern einen neuen Meetingrekord auf – verfehlte indes die magische Sieben-Meter-Marke ganz knapp. Diese übersprang Malaika Mihambo anschließend unter freiem Himmel reihenweise und krönte sich mit einer Weite von 7,30 Metern im Oktober 2019 zur Weltmeisterin. Gelingt der 25-Jährigen bei ihrer Rückkehr nach Berlin auch beim ISTAF INDOOR ein Sieben-Meter-Sprung? „Das ist das Ziel“, sagt Malaika Mihambo. „Die Sieben soll auch in der Halle vorn stehen. Das ISTAF INDOOR ist ein sehr cooles Meeting mit einer einzigartigen Atmosphäre.“

Stars hautnah: Neue Fan-Zone in der Mercedes-Benz Arena

Nach dem „Probelauf“ beim ISTAF INDOOR 2019 werden die ISTAF-Macher am 14. Februar 2020 eine neue Fan-Zone in der Mercedes-Benz Arena installieren, in der die Zuschauer auf die Athleten treffen können. Meeting-Direktor Martin Seeber: „Das ISTAF INDOOR steht für ‚Spitzensport hautnah‘. Wir wollen in der Leichtathletik Stars und Vorbilder zum Anfassen. Wir schaffen in der Arena wieder einen Platz, wo sich kleine und große Fans mit ihren Idolen treffen, Autogramme und Selfies bekommen können. Diese Innovation ist bei den Fans und bei den Athleten sehr gut angekommen. Wir werden das Angebot 2020 noch einmal ausweiten und noch mehr Zuschauern die Möglichkeit geben, ihre Stars zu treffen.“
Zeitplan: Sieben Mal Hochspannung hautnah

Wie im Vorjahr wird das Meeting an einem Freitagabend veranstaltet. Los geht’s am 14. Februar 2020 um 17 Uhr mit Schülersprints und Pendelstaffeln. Das Hauptprogramm beginnt um 18 Uhr und endet um 21.45 Uhr. Folgende sieben Disziplinen sind geplant:

60 m (Frauen und Männer)
60 m Hürden (Frauen und Männer)
Stabhochsprung (Männer)
Weitsprung (Frauen)
Diskus-Duell (Frauen gegen Männer)

Bei der Präsentation der Weltklasse-Athleten werden wieder alle technischen und räumlichen Möglichkeiten der modernen Mercedes-Benz Arena genutzt: Pyrotechnik, Musik, Licht- und Feuereffekte. Im Zieleinlauf der Sprints und bei besonderen Leistungen in den Wurf- und Sprungdisziplinen kommen Feuerfontänen zum Einsatz.

Sportlich schenken mit dem ISTAF INDOOR – Jetzt das Weihnachtsspecial sichern und sparen

Fans können sich mit dem Weihnachtsspecial besonders günstige Tickets sichern: Zwei Karten in der Preiskategorie 3 kosten statt 58 Euro nur 49 Euro. Und zwei Karten in der Preiskategorie 1 kosten statt 98 Euro nur 85 Euro. Das Weihnachtsspecial, weitere Informationen und Karten gibt’s telefonisch bei der ISTAF-Tickethotline 030/301118630 und online im Ticketshop unter www.tickets.istaf.de.