5. ISTAF INDOOR: Schon 10.200 Karten weg

Das 5. ISTAF INDOOR wird wieder ein Leichtathletik-Spektakel. Neun Tage vor dem weltweit größten Hallen-Meeting am 26. Januar 2018 in der Mercedes-Benz Arena sind bereits über 10.200 der 12.600 Karten abgesetzt. Mit dabei ist auch der schnellste Deutsche: Julian Reus (LAC Erfurt) tritt auf der blauen 60-m-Bahn unter anderem gegen Kim Collins (St. Kitts and Nevis) und Su Bingtian (China) an. Die Rekord-Sprinter sagten jetzt ihre Teilnahme zu.  

Meeting-Direktor Martin Seeber: „Die Fans können sich zum Saisonauftakt auf schnelle und spannende Rennen und tolle Athleten freuen.“

Allen voran auf Kim Collins. Der 41-jährige Publikumsliebling und Ex-Weltmeister aus dem karibischen Inselstaat St. Kitts and Nevis knackte als weltweit erster Sprinter mit über 40 Jahren die Zehn-Sekunden-Marke. Zudem triumphierte Collins als einziger männlicher Athlet beim ISTAF INDOOR bereits dreimal. Die Konkurrenz ist diesmal ebenfalls extrem schnell. Deutschlands 100-m-Rekordhalter Julian Reus (10,01 Sekunden) geht ebenso an den Start wie der chinesische Ausnahme-Sprinter Su Bingtian, der den 60-m-Landesrekord (6,50 Sek.) hält und als erster in Asien geborener Läufer mit 9,99 Sekunden unter der 10-Sekunden-Marke blieb. Das schaffte auch Churandy Martina (Niederlande, 9,91 Sek.), der sich 2016 bei der Heim-EM in Amsterdam über 100 m Gold gesichert hatte.

Weitere Top-Athleten in der Berliner Mercedes-Benz Arena sind die beiden Diskus-Olympiasieger Robert und Christoph Harting, die Stabhochsprung-Olympiasieger Renaud Lavillenie und Thiago Braz da Silva, die beiden besten deutschen Hürdensprinterinnen Cindy Roleder und Pamela Dutkiewicz, Deutschlands schnellste Frau Gina Lückenkemper und ihre 60-m-Konkurrentin und dreifache Olympiasiegerin Tianna Bartoletta, die Weitsprung-Asse Alexandra Wester und Sosthene Moguenara sowie die beiden besten deutschen Zehnkämpfer Rico Freimuth und Kai Kazmirek, die sich mit den Hürden-Spezialisten messen.